Faq

Nachstehend eine Liste der unseren Vertriebs- und technischen Mitarbeitern am häufigsten gestellten Fragen mit den entsprechenden Antworten.
Bitte schreiben Sie uns, falls die von Ihnen gewünschte Antwort nicht dabei sein sollte.

Pumpen

Welche Förderhöhe haben Ihre Pumpen?

All unsere Pumpen sind mit Bypass-Ventil ausgerüstet, das den Höchstdruck auf einen vorgegebenen Wert begrenzt.

Allgemein gelten folgende Angaben:
Pumpen mit Gleichstrommotor für Diesel und Gleichstrom-Förderaggregate für Diesel
Max. Förderhöhe 1,5 Bar
Pumpen mit Wechselstrommotor und Wechselstrom-Abgabeaggregate für Diesel
Max. Förderhöhe 3 Bar
Pumpen mit Gleichstrommotor für Öl
Max. Förderhöhe von 5 bis 10 Bar
Pumpen mit Wechselstrommotor für Öl
Max. Förderhöhe von 12 bis 25 Bar

Welche maximale Saughöhe haben die Diesel- und Ölpumpen?

Unsere Pumpen sind selbstansaugend. Sie können Flüssigkeiten in bis zu 2 m Tiefe saugen ohne Bedarf eines Bodenventils. Für größere Saughöhen sollte ein Bodenventil installiert werden, mit dem Saughöhen von bis zu 4 Metern möglich sind.

Stellen Sie ATEX- oder IECEx-typgeprüfte Pumpen für Benzinabgabe her?

Ja, wir produzieren ATEX- und IECEx-typgeprüfte Pumpen für die Abgabe von explosionsgefährlichen Flüssigkeiten wie Benzin und Kerosin.

Haben Ihre Pumpen die ministeriellen Zulassungen?

Unsere Pumpen verfügen über die ministeriellen Zulassungen gemäß dem Ministerialdekret 31.07.1934 Titel I Nr. XVII und anschließenden Neufassungen

Produzieren Sie AdBlue-verträgliche Bauteile?

Ja, wir produzieren Pumpen, Literzähler und automatische sowie manuelle Pistolen, die mit Urea (AdBlue®) verträglich sind.
Wählen Sie aus unserem Katalog die Urea-verträglichen Produkte.

Produzieren Sie Pumpen für Biodiesel?

Im Handel gibt es viele Sorten Biodiesel, deren genaue chemische Zusammensetzung nicht bekannt ist. Viele Hersteller verwenden Additive, die aggressive Eigenschaften aufweisen können und daher mit den Werkstoffen unserer Pumpen bzw. Literzähler nicht verträglich sind.

Vergewissern Sie sich vor der Verwendung von Biodieselpumpen, ob es sich um ein Produkt mit zertifizierter Zusammensetzung handelt, und lassen Sie sich die Eignung des Produkts für unsere Pumpen durch einen Vertriebsmitarbeiter bestätigen.

Software für Zapfsäule

Warum kann ich die Daten vom Schlüssel-Lesegerät nicht herunterladen?

Es können folgende Gründe vorliegen:

- Es wurde die Software “Self Service Management” nicht installiert.

- Es wurde nicht der korrekte Treiber für das Schlüssel-Lesegerät installiert.
(prüfen Sie das Betriebssytem, das verwendet wird)

- Es wurde nicht der korrekte Kommunikationsport im Menü Konfiguration am PC ausgewählt -
à Serial Port Selection (siehe Betriebsanleitung M0090, Seite 15)

- Der Kommunikationsmodus im Menü Konfiguration am PC wurde nicht korrekt ausgewählt
à Systemkonfiguration (siehe Betriebsanleitung M0090, Seite 16-17)

- Der Manager-Schlüssel wurde nicht mit der Abgabeeinheit verknüpft.

- Die Software für die Kommunikation SelfComm ist nicht aktiv.

Warum kann ich die Software “Self Service Management” nicht installieren?

Für die Installation unserer Software für die Verwaltung von Flüssigkeiten müssen Sie vorab prüfen, ob Sie für die Installation von Software zugelassen sind. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie Ihren Netzwerkadministrator kontaktieren.

Im Fall, dass Sie einen voreingestellten Browser definiert haben, der nicht Internet Explorer ist (z.B. Mozzilla oder Chrome) könnten eventuell Probleme mit der Autorun-Installation auftauchen. Die Lösungen können wie folgt sein:

1. Definieren Sie den Internet-Exploxer als voreingestellten Browser Ihres Betriebssystems und starten Sie erneut die Autorun-Installation.

2. Öffnen Sie den Inhalt der Installations-CD mit der Datei Manager, öffnen Sie die Datei mit dem Namen “Materials”, dann die Datei “Software”. Starten Sie dann die ausführbare Datei Setup.exe. (für diesen letzten Schritt, stellen Sie sicher, dass Sie für diesen Vorgang zugelassen sind, andersfalls konkatieren Sie den Netzwerksadministrator)

Warum finde ich die bereits übertragenen Abgabedaten nicht mehr?

Es können folgende Gründe vorliegen:

- Das Datenarchiv wurde bereits komprimiert; in diesem Fall sind die alten Daten gelöscht.

- Es wurde eine inkompatible Version des Editor Crystal Report installiert; in diesem Fall ist die einzige Lösung die Deinstallation der Software und anschliessender Neuinstallation. (Es wird empfohlen die Datei “Data” zu speichern um die letzten Abgabedaten wieder anzeigen zu können, dies muss mit der Neuinstallierung der Software passieren.)

- Die Software wird nicht mit den nötigen Zulassungen des Netzwerksadministrators benutzt, infolgedessen werden die vorherigen Daten an einer anderen Position gespeichert und nicht an der Standard – Position C:\\Program Files(X86)\Self Service\Data\Self.mdb.

Für das letztgenannte Problem wird folgende Lösung vorgeschlagen:

- Auf dem eigene PC die Datei Self.mdb. suchen; mit besonderer Aufmerksamkeit des virtuellen Pfades: C:\Users\<user-name>\Appdata\Local\VirtualStore\Program files\

- Die vorherige Datei Self.mdb mit der Position C:\\Program Files (X86)\Self Service\Data\ überschreiben.

- Das Symbol der ausführbaren Datei Self Service Management mit der rechten Maustaste anklicken, Eigenschaften auswählen, das Register “Erweitert” auswählen und einen Hacken bei der Option Ausführen als Administrator anbringen.

LiterZahler

Wie genau sind die Literzähler?

Die Genauigkeit ist je nach Produkt verschieden und wird für jeden Literzähler innerhalb des Soll-Förderleistungsbereichs festgelegt. Als allgemeine Angabe, die auf den Datenblättern jedes Produkts zu überprüfen ist, können wir die Genauigkeit der von uns hergestellten Literzähler folgendermaßen zusammenfassen:

Elektronische Literzähler mit ovalen Rädern +/- 0.5 % (z.B.: K200 – K900)
Elektronische Turbinen-Literzähler +/- 1 % (z.B. K24, Turbinox)
Mechanische Literzähler mit ovalen Rädern +/- 1 % (z.B. K400)
Mechanische Literzähler mit Schwimmscheibe +/- 1 % (z.B. K33, K44)

Produzieren Sie für den öffentlichen Verkauf zugelassene Literzähler?

Unser Produktsortiment umfasst einige für den öffentlichen Ölverkauf zugelassene Literzähler. Die zugelassenen Produkte in den nachstehend angeführten Ländern sind:

KA500 Deutschland (PTB), Italien (Zentrales Eich- und Messamt), Österreich (BEV), Estland ( TIJ), Finnland ( VJA), Indien (Zentrales Eich- und Messamt), KA475 Deutschland (PTB), Italien (Zentrales Eich- und Messamt), Österreich (BEV), Estland (TIJ), Finnland (VJA), Litauen, Tschechische Republik, Slowakei, KA400 Deutschland (PTB), KA400 Pulser Deutschland (PTB)
Nach oben
 
This Website uses technical and users' profiling cookies (first or third parties' ones) to send advertising messages in line with users' preferences expressed while web browsing. Keeping web browsing or entering any item of the website without changing your browser settings, means to implicitly accept to receive cookies on our website. You may change the settings of cookies at any time by selecting the Privacy Policy link in the website from which you may easily refuse to give consent to the installation of cookies.
OK
Elenco dei siti realizzati da xPlants.it con XTRO CMS